Ausleitungsverfahren

Gua Sha ist eine alte im ganzen ostasiatischen Raum weitverbreitete Schabemassage. Mit Gua Sha lassen sich nahezu alle Muskelschmerzen schnell,effektiv und langanhaltend, lindern oder beseitigen. Muskeln die mit abgestandenem venösem Blut gefüllt sind, verursachen meist starke Schmerzen. Sie werden vom Lymphfluss abgeschnitten und verkleben. Durch die Gua Sha Behandlung wird das abgestandene venöse Blut an die Körperoberfläche "geschabt", so das wieder sauerstoffreiches arterielles Blut und Lymphe durch die Muskeln fließen kann.Die Schmerzen lassen unmittelbar nach der Gua Sha Behandlung nach und die Muskeln werden wieder weich und geschmeidig.

Schröpfen ist ein traditionelles, überall auf der Welt eingesetztes Naturheilverfahren zur Reiz,- bzw. Entgiftungstherapie. Beim Schröpfen werden Schröpfgläser mit Unterdruck auf die Haut aufgesetzt. Durch den Unterdruck wird „verschlacktes“ Blut ins Gewebe eingesogen und kann dort vom Körper abgebaut werden.

Blutegelbehandlung - Schon seit Jahrhunderten werden Blutegel, zur Behandlung von Schmerzen in Rücken und Gelenken eingesetzt. Seit einiger Zeit werden die kleinen Tierchen aber auch zur Behandlung von Krampfadern und Besenreisern eingesetzt. Durch das Blutabsaugen und das spätere Nachbluten wird das Gewebe entlastet und "entschlackt". Eine weitere Heilwirkung ergibt sich aus dem Speichel, den der Blutegel in die Wunde abgibt. Dort befinden sich ca.100 Substanzen, die zusammen, für die oft erstaunlichen Erfolge verantwortlich sein sollen. Deshalb werden die Blutegel oft auch als " kleine Apotheke " bezeichnet.

   

Aderlass nach Hildegard von Bingen